•   Wtorek, 26 października 2021
Haus & Garten

Sollte ich eine Holzhackmaschine besitzen oder mieten?

Viele Kunden fragen uns, ob es am besten ist, einen Häcksler zu kaufen oder zu mieten. Und wir dachten, wir könnten diese Frage kurz diskutieren.
 
Die Investition in einen Qualitätshacker ist keine leichte Entscheidung. Wenn Sie in diesem Boot sitzen, denken Sie vielleicht: "Warum sollte ich Tausende von Dollar in Geräte investieren, die ich nur saisonal nutzen kann?"
 
Das ist eine der wichtigsten Fragen, die man sich stellen sollte, bevor man sich für einen Holzhäcksler entscheidet. Und wir möchten Ihnen einige Tipps geben, die Ihnen bei der Entscheidung helfen können, ob Sie eine Holzhackmaschine mieten oder besitzen sollten.
 
Also, soll ich kaufen oder mieten? Nun, das hängt im Wesentlichen von Ihren Zerspanungsanforderungen ab.
 
Lassen Sie uns mit einigen Realitäten des Besitzes einer Holzhackmaschine beginnen. Der Besitz einer Holzhackmaschine kann einige Herausforderungen mit sich bringen. Zunächst müssen Sie möglicherweise einige Wartungsarbeiten an der Maschine durchführen, wie z. B. das Auswechseln von Riemen (ein Verschleißteil), das Schmieren von Lagern, das Auswechseln von Rädern usw. - vielleicht sind Sie ein begeisterter Reparateur und dies wird kein großes Problem sein. Auf der anderen Seite müssen diejenigen, die nicht geneigt sind, ihre eigenen Reparaturen zu machen, im Hinterkopf behalten, dass es den Lauf, die Zeit und letztendlich die Kosten nicht wert ist, diese Dinge von einem Händler erledigen zu lassen.
 
Eine weitere Überlegung ist der Platz. Fragen Sie sich, ob Sie genügend Stauraum haben, wenn der Häcksler nicht in Gebrauch ist.  Dies gilt besonders in kalten Staaten, in denen viel Schnee fällt. Wenn Sie dagegen in Orten wie San Diego leben, können Sie das Gerät fast das ganze Jahr über nutzen. Wenn Sie in einem kalten Klima leben und den Häcksler für den Winter wegstellen müssen, müssen Sie für eine ordnungsgemäße "Winterschlaf"-Wartung sorgen, insbesondere am Motor. Das bedeutet, dass Sie den Kraftstoff mit Additiven aufbereiten, die Luftfilter reinigen usw., bevor Sie ihn für die kalte Jahreszeit wegstellen.
 
. Die Entscheidung, einen Häcksler zu mieten, hängt von der Größe und der Häufigkeit der Aufgabe ab, die Sie durchführen möchten.  Wenn Sie zum Beispiel einmalig Äste entfernen wollen, ist es sinnvoll, ein Gerät zu mieten. (Angesichts der Tatsache, wie oft diese Aufträge auf ihrer Liste auftauchen, ziehen es viele Bauunternehmer vor, zu mieten). Der große Nachteil des Mietens ist jedoch, dass Orte wie Home Depot in der Regel große Schredder mieten, die abgeschleppt werden müssen. Sie sind also möglicherweise nicht bereit, einen Abschleppwagen zu Ihrem Wohn- oder Arbeitsort kommen zu lassen.
 
Außerdem müssen Sie bei der Anmietung die Zeit berücksichtigen. Da Sie wahrscheinlich nach Stunden abgerechnet werden, müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Arbeit im Voraus vorbereitet und gut geplant ist, um zusätzliche Kosten zu vermeiden.
 
Wenn Sie also ein Grundstück mit Bäumen und Sträuchern besitzen und diese das ganze Jahr über kontrollieren möchten - ohne den Stress, der mit der Anmietung fremder Geräte oder dem Schleppen und dem ganzen Papierkram verbunden ist - dann sind Sie besser dran, wenn Sie einen Häcksler besitzen.

 

Überprüfen Sie auch