•   Niedziela, 28 listopada 2021
Blog

Kegelspalter: verschiedene Arten und Verwendungszwecke

Brennholz ist der traditionelle und älteste Brennstoff, mit dem die Menschen seit vielen Jahrtausenden ihre Häuser heizen. Der moderne Mensch heizt mit anderen Brennstoffen, insbesondere mit Erdgas, aber in vielen Regionen ist Brennholz nach wie vor die einzige verfügbare Wärmequelle. Das Sammeln des Holzes für den Winter ist ein großes jährliches Problem, zu dem auch das Zerkleinern der Stücke zu Scheiten gehört.

Es gibt immer weniger Menschen, die mit einfachen Werkzeugen Holz spalten wollen. Mit der Entwicklung des wissenschaftlichen und technischen Fortschritts ist dieser Prozess mechanisiert worden. Die Äxte wurden durch mechanische Holzspalter ersetzt, mit denen die menschliche Arbeit auf ein Minimum reduziert und die Muskelkraft durch Strom, Hydraulik oder die Energie eines Verbrennungsmotors ersetzt wurde. Abgesehen von der Energieeinsparung benötigt das Holzhacken mit einem mechanischen Spalter ein Vielfaches an Zeit.

Schnecken für den Spalter: Typen

Bei der Wahl einer Spaltmaschine für den eigenen Bedarf sollte man sich für die Antriebsart entscheiden, die für die eigenen Bedingungen optimal ist. Wenn Sie also keinen Zugang zu Strom haben, ist es vorteilhafter, einen Holzspalter mit Benzinmotor zu kaufen. Achten Sie bei der Wahl des Elektroantriebs darauf, ob das Stromnetz einphasig mit 220 Volt oder dreiphasig mit 380 Volt zur Verfügung steht.

Unabhängig vom Antrieb arbeiten die meisten Spalter nach dem Hydraulikprinzip: Der Kolben des Hydraulikzylinders treibt einen Schieber an, der einen Block gegen die feststehenden Messer des Spalters drückt, der das Holz in 2 oder 4 Scheite zerhacken kann. Dieser Verteilertyp wird entweder mit vertikalem oder horizontalem Vorschub hergestellt, wobei letzterer wesentlich häufiger ist. Darüber hinaus ist es wichtig, bei der Auswahl eines Verteilers folgende Parameter zu berücksichtigen

  • die Kraft des Schiebers, die bei einfachen Modellen zwischen 4 und 10 Tonnen liegen kann;
  • die maximalen Abmessungen des Blocks, seine Länge und seinen Durchmesser.
  • die Größe des Spaltkegels

Eine Alternative zum hydraulischen Spalter ist der Kegelspalter, der das Holz durch Einstechen mit einem Stützfaden spaltet. Das wichtigste Kriterium bei der Auswahl eines Holzspalters sind natürlich die Kosten des Fabrikprodukts. Kegelspalter finden Sie unter https://alltech-shop.eu/de/kegelspalter

Kegelspalter

Wie wählt man den Durchmesser des Kegels für die Spaltmaschine?

Die Basis des Geräts ist der Kegel für den Holzspalter. Das Drehmoment auf den Schneckenkonusverteiler wird über den Antriebsteil mit übertragen:

  • einen Elektromotor;
  • Ein Traktor;
  • Benzinantrieb

Um einen effizienten und sicheren Betrieb des Schneckenspalters zu gewährleisten, sollte die Drehzahl im Bereich von 300 - 1000 U/min liegen, so dass bei einem Elektromotor mit hoher Drehzahl eine Untersetzung, z.B. durch einen Riemenantrieb, in Betracht gezogen werden sollte.

Die Klasse des Verteilers ist wichtig. Für den Hausgebrauch sind preiswerte Niederspannungs-Holzspalter mit geringer Leistung ausreichend. Anwendungsbereich: Brennholzernte für private Haushalte (Brennstoffversorgung für Kamin, Herd, Badewanne, Festbrennstoffkessel).

Semiprofessionelle Anbieter sind leistungsfähiger und effizienter. Anwendungsbereich: Lieferung von Brennholz an öffentliche Einrichtungen, Heizungsräume, Hotels, mehrstöckige Gebäude, Gästehäuser.

Industrielle (professionelle) Holzspalter - die leistungsstärksten und effizientesten Holzspalter, die große Mengen an Holz verarbeiten. Wird oft zum Beschneiden von Baumstämmen verwendet. Anwendungsbereich: Gewerbliche Brennholzernte.

Hydraulische Spaltmaschinen - zeichnen sich durch sehr hohe Spaltleistung und Effizienz, Sicherheit in der Anwendung und lange Lebensdauer aus. Arbeitet mit einem Kappmesser. Die Nachteile sind die hohen Kosten, die Komplexität der Reparatur, der erhöhte Energieverbrauch und die Notwendigkeit, das Öl in der Hydraulikpumpe zu wechseln. Der hydraulische Spalter zeichnet sich durch das sanfte Einschneiden des Messers in das Werkstück aus.

Die Schnecke (konisch) ist ein relativ billiger kompakter Splitter mit guten Parametern. Er ist zuverlässig und leicht zu reparieren. Nachteile: hohe Verletzungsgefahr, geringe Spaltkraft, keine Möglichkeit zur Montage eines 4-teiligen Spaltmessers.

Der horizontale Spalter ist leicht, mobil und sicher. Nachteile: geringe Kapazität, sperrig, Begrenzung der maximalen Stammlänge. Der vertikale Splitter ist kompakter und effizienter. Nachteile: hohes Gewicht, erhöhte Verletzungsgefahr.

Universal - ermöglicht die Wahl der Arbeitsposition in Abhängigkeit von verschiedenen Faktoren, wie z. B. der Dicke des Werkstücks. Nachteil: hoher Preis. Dieses Design ist typisch für professionelle Geräte.

Überprüfen Sie auch