•   Wtorek, 26 października 2021
Haus & Garten

Holzhacker oder Holzschredder?

Holzhäcksler und Schredder sind große Elektrowerkzeuge für den Außenbereich, die Abfälle aus Parks und Gärten reduzieren und die Entsorgung erleichtern.
 
Sie sind besonders nützlich für Garten- und Landschaftsbauer sowie Baumpfleger in Gegenden, in denen es illegal ist, Gartenabfälle durch Deponieren oder offenes Verbrennen zu entsorgen. Der Output von Holzhackern und Schreddern kann recycelt und zum Pflastern von Gehwegen, Anlegen von Blumenbeeten und zur Herstellung von Kompost verwendet werden.
 
Die Unterschiede zwischen Häckslern und Schreddern zu verstehen, ist ein wichtiger erster Schritt bei der Kaufentscheidung. Wenn Sie einen Häcksler für den gewerblichen Einsatz kaufen, achten Sie darauf, dass er aus strapazierfähigen Materialien gebaut ist - er ist langlebiger als solche, die für den Heimgebrauch gekauft werden. Überlegen Sie auch, wie oft das Gerät benutzt wird und wo es gelagert werden soll.
 
1. Holzhacker
 
Ein Häcksler oder Holzhacker ist eine Maschine, die zum Zerkleinern von Holz (in der Regel Baumstämme oder Stümpfe) in kleinere Späne verwendet wird. Sie sind oft tragbar, auf Rädern auf Rahmen montiert, die zum Ziehen hinter einem LKW oder Transporter geeignet sind.
 
Häcksler gibt es in vielen verschiedenen Größen und Ausführungen, aber ihre Grundfunktion ist immer die gleiche. Das Holz wird in eine Rutsche gegeben, und die Messer im Inneren des Hackers zerkleinern die festen Stücke in Späne, die ein bis drei Zoll lang sein können. Die Chips werden dann aus der Maschine ausgeworfen. Einige Modelle sind mit einem Spänebehälter ausgestattet. Der Häcksler arbeitet gleichermaßen gut mit frischem oder getrocknetem Holz. Die Zweige können mit den noch anhaftenden Blättern gefüttert werden. Die Größe der Stämme und Äste, die durch den Häcksler geführt werden können, hängt von der Größe des Häckslers und der Art der darin befindlichen Komponenten ab.
 
2. Holzhäcksler
 
Auf den ersten Blick mögen Holzhacker wie kleine Häcksler aussehen. Sie haben eine Rutsche zur Materialzufuhr und eine Öffnung zum Auswerfen des Materials. Im Inneren haben Holzzerkleinerer halboffene Klingen, sogenannte Schlegel, die zum Zerkleinern von kleinen Stücken organischen Materials verwendet werden. Viele Shredder haben die Möglichkeit, die Größe der fertigen Stücke zu wählen. Dieses Dreschflegelsystem zerkleinert und zermalmt Gegenstände und produziert kleine Stücke, die dann kompostiert oder als Mulch verwendet werden können.
 
Aufgrund der geringen Größe des Motors und der Tatsache, dass der Schlegel meist stumpf ist, haben Holzhäcksler nicht die Kraft oder Energie, um große Äste zu zerkleinern. Sie sind am nützlichsten für kleine Freiflächen, Heimgärtner und Leute, die Laub und kleine Äste zu zerkleinern haben. Die kleinsten Typen von Holzhäckslern haben statt einer Metallklappe eine Nylonschneidschnur im Inneren.
 
Häcksler funktionieren auf die gleiche Weise wie ein Unkrautvernichter, mit dem Unterschied, dass die Fäden vertikal und an einer zentralen Trommel befestigt sind. Sie sind ausschließlich für das Zerkleinern von Laub und anderen weichen Materialien konzipiert und werden meist als "Mulch-" oder "Kompost"-Häcksler bezeichnet. Sie gelten nicht als Holzzerkleinerer, da sie keine harten Gegenstände jeglicher Art verarbeiten können.

 

Überprüfen Sie auch