•   Niedziela, 3 lipca 2022
Blog

Aufbohren von Holzdübeln oder Dübel

Bei der Reparatur von Möbeln kommt es manchmal vor, dass die Holzdübel beschädigt werden. Dann ist es das Gebot der Stunde, sie durch neue zu ersetzen. Das Ausbohren eines Holzdübels ist für einen Anfänger jedoch nicht ganz einfach.

Um Holzdübel auszubohren, müssen Sie einen geeigneten Senker auswählen und einstellen, ihn an einer kabelgebundenen oder schnurlosen Bohrmaschine befestigen und ein Vorbohrloch bohren. Sobald Sie mit dem Vorbohren fertig sind, fertigen Sie aus Pappe eine einfache Schablone an. Legen Sie nun die Schablone auf die Oberseite des Holzes und bohren Sie mit einem an der Bohrmaschine montierten Dübelschneider einen Dübel heraus. Entfernen Sie die Dübel mit einem Schraubenzieher oder Meißel.

Holzdübel werden hauptsächlich mit einer Bohrmaschine und nicht mit einer herkömmlichen kabelgebundenen oder schnurlosen Bohrmaschine gebohrt, aber dennoch können wir unsere eigenen Heimwerkerwerkzeuge verwenden, anstatt uns für einen teuren Kauf zu entscheiden.

Ich habe diesen Artikel geschrieben, um Ihnen zu zeigen, wie Sie einen Holzdübel sicher entfernen können und wie Sie einen neuen herausbohren können, wenn das nicht möglich ist.

Warum Holzdübel?

Holzdübel, auch Holzdübel genannt, sind runde Stifte, die zur Befestigung verschiedener Möbelstücke verwendet werden. Sie sind die bevorzugte Abdeckung für Schraubenköpfe, da sie ihnen eine bessere Stabilität und Ästhetik verleihen als ihr Gegenstück, die Holzdübel.

In Ermangelung herkömmlicher Stahlschrauben verwendete man früher Dübel, um verschiedene Möbelstücke miteinander zu verbinden.

Sie werden im Wesentlichen verleimt, so dass die Maserung der Dübel mit den Möbelstücken des Empfängers übereinstimmt.

Entfernen von Holzdübeln oder Dübeln

Holzdübel sind nicht leicht zu entfernen, da sie beim Entfernen in der Regel beschädigt werden. Es gibt jedoch ein paar Tricks, mit denen Sie sie leicht entfernen können

Benötigte Gegenstände für das Entfernen von Holzdübeln

Nachfolgend finden Sie eine Liste der Gegenstände, die zum sicheren Entfernen von Holzdübeln benötigt werden

  1. Kabelgebundene oder kabellose Bohrmaschine (wir empfehlen eine kabellose Bohrmaschine)
  2. Herkömmlicher Spiralbohrer (Ein komplettes Set finden Sie hier)
  3. Stahlschraube (Hier erhalten Sie sie)
  4. Schraubendreher (Ein guter Satz, den ich oft in meinem Werkzeugkasten habe)
  5. Zange

Die Methode ist ziemlich einfach

  • Schritt 1: Setzen Sie einen Bit der richtigen Größe auf den Bohrer. Der Bit sollte nur so groß sein, dass er eine Schraube aufnehmen kann.
  • Schritt 2 : Bohren Sie ein Loch in die Mitte des Holzdübels und halten Sie die Tiefe so gering wie möglich.
  • Schritt 3 : Verwenden Sie einen herkömmlichen Schraubendreher oder einen Akkubohrer. Drehen Sie die Schraube in das Loch und drehen Sie sie so lange, bis sich der Dübel gelöst hat.
  • Schritt 4 : Ziehen Sie den Schraubenkopf mit der Hand heraus, und wenn das nicht möglich ist, mit einer Zange.

Hinweis: Wenn sich Holzdübel mit dem oben beschriebenen Verfahren nicht entfernen lassen, ist das Bergungsverfahren die einzige Lösung. Verwenden Sie dazu einen Forstnerbohrer, um das ganze Stück aufzubohren.

Ausbohren neuer Holzdübel oder Dübel

Oftmals ist es nicht einfach, Holzdübel zu entfernen, ohne sie zu beschädigen. Daher müssen neue Holzdübel gebohrt werden, um sie zu ersetzen. Unten ist der Artikel. Ich werde eine vollständige Anleitung für das Aufbohren neuer Dübel geben.

Benötigte Gegenstände

  1. Selbstgebaute Holzschablone
  2. Dübelschneider
  3. Meißel
  4. Abdeckband
  5. Einen Akkubohrer (siehe meine Empfehlungen für Akkubohrer)

Bevor wir die Holzdübel ausbohren, müssen wir eine Holzschablone anfertigen, um den Dübelschneider an seinem Platz zu halten, sonst wandert er herum und schneidet kein Holz aus.

Herstellung einer Holzschablone

Um eine Holzschablone anzufertigen, benötigen Sie ein Stück flache Pappe und einen 2 Zoll dicken Holzklotz, Schrauben und einen Spaten. Der Durchmesser des Lochs, das in die Schablone gebohrt wird, sollte ungefähr dem Durchmesser des Lochs entsprechen, in das der Dübel eingesetzt werden soll. Die Schritte sind einfach

  1. Wählen Sie einen Spatenbohrer mit der passenden Größe für den Dübelschneider
  2. Schneiden Sie mit einem an einer Bohrmaschine befestigten Spatenbohrer ein Loch in das Pappstück.
  3. Schrauben Sie den 2 Zoll dicken Holzklotz an den Rand der Pappe. Dadurch wird verhindert, dass sich die Pappe durch die Drehung der Bohrmaschine dreht.

Bohren von Holzdübeln

Wenn Sie mit der Herstellung einer Holzschablone fertig sind, ist es nun an der Zeit, mit dem Bohren von Holzdübeln zu beginnen. Bevor ich die einzelnen Schritte aufliste, wählen Sie eine geeignete Holzart aus, die als Spenderholz dienen soll. Die Auswahl eines geeigneten Holzes ist wichtig, weil die Maserung des Dübels mit der Maserung des Möbels übereinstimmen sollte.

  • Schritt 1 : Nehmen Sie ein dickes Stück Holz und legen Sie eine Holzschablone darüber.
  • Schritt 2: Setzen Sie den Dübelschneider auf die Bohrmaschine.
  • Schritt 3: Führen Sie den Dübelschneider in die Löcher der Schablone und beginnen Sie zu bohren.
  • Schritt 5: Sobald Sie die gewünschte Anzahl von Dübeln gebohrt haben, entfernen Sie die Schablone.
  • Schritt 6: Lösen Sie die Dübel mit einem Schraubenzieher oder einem Bit vom Boden, indem Sie sie hin und her bewegen.

Hinweis: Während des Bohrens können einige Holzdübel im Fräser zurückbleiben; das ist normal, wenn Sie mit einem Akkubohrer bohren. Entfernen Sie die Stücke, reinigen Sie den Dübelschneider und beginnen Sie erneut.

Einsetzen der Holzdübel

Wenn Sie mit der Befestigung Ihrer Möbel fertig sind, sollten Sie immer daran denken, die Holzdübel wieder anzubringen. Bevor Sie die Dübel anbringen, sollten Sie die Tiefe des Lochs messen, in dem der Dübel angebracht werden soll.

Benötigte Gegenstände für die Installation von Holzdübeln

  1. Bohrer
  2. Meißel
  3. Senkbohrer
  4. Leim
  5. Schleifpapier

Vorgebohrte Löcher

Für vorgebohrte Löcher:

  • Schleifen Sie die Holzdübel sorgfältig ab,
  • Richten Sie die Maserung der Dübel an den Möbeln aus.
  • Tragen Sie den Leim in den Löchern auf, in denen der Dübel angebracht werden soll.
  • Schlagen Sie die Dübel mit der Rückseite eines Stemmeisens oder eines Holzhammers in das Loch.
  • Schneiden Sie den überstehenden Dübel mit einem Stemmeisen heraus.
  • Glätten Sie die Oberfläche mit Schleifpapier.

Für neue Bohrlöcher

Obwohl das Hauptverfahren für vorgebohrte und neue Löcher gleich ist, müssen wir in diesem Fall neue Löcher, auch "Vorbohrungen" genannt, für die Schraube vorbohren:

  • Wählen Sie einen geeigneten Senkbohrer. Der Durchmesser sollte sich an der Größe des verwendeten Schraubenkopfes orientieren. Weitere Informationen zu den Spezifikationen von Holzdübeln finden Sie auf dieser Website.
  • Stellen Sie die gewünschte Länge des Senkers mit Hilfe eines Stellschlüssels ein. Diese Länge bestimmt die Tiefe der Schraube, die eingedreht wird.
  • Montieren Sie den Senkbohrer auf die Bohrmaschine.
  • Setzen Sie den Senker in die Bohrlehre ein. Dadurch wird verhindert, dass der Bohrer vibriert.
  • Bohren Sie so tief in das Holz, dass der Senker tief genug eindringt.
  • Setzen Sie nun die Schrauben ein und befestigen Sie sie.
  • Gießen Sie Leim in die Löcher und verstopfen Sie sie, wobei die Maserung ausgerichtet bleiben muss.
  • Schneiden Sie den überflüssigen Pfropfen mit einem Meißel heraus und polieren Sie die Oberfläche mit Schleifpapier.

Wie weit soll die Schraube in das Holz gehen?

Das hängt hauptsächlich von zwei Faktoren ab: 1) der Dicke des Holzes und 2) der erforderlichen Verbindungskraft. Als allgemeine Regel gilt, dass die Schraube idealerweise die Hälfte der Dicke des darunter liegenden Holzes abdecken sollte, um beste Ergebnisse zu erzielen.

Außerdem gilt: Je dicker die Schraube ist, desto weniger weit muss sie gehen. Das liegt daran, dass dickere Schrauben mehr Reibung haben, um die Teile zusammenzuhalten.

Wie kann man Holzschrauben abdecken?

Holzschrauben können mit einem Holzdübel oder einem Farbspachtel abgedeckt werden. Holzoberflächen werden entweder gestrichen, poliert oder unbehandelt gelassen.

Gestrichene Oberflächen:

Schrauben auf gestrichenen Oberflächen werden mit Holzspachtel oder Holzpfropfen abgedeckt. Holzspachtel wird aus Sägespänen durch Mischen mit Pop hergestellt. Vorgefertigte Spachtelmassen oder Puffer sind ebenfalls leicht erhältlich. Sobald die Schrauben abgedeckt sind, versuchen Sie, sie mit feinem Schleifpapier zu glätten.

Polierte Oberflächen

Sie werden vorzugsweise mit Holzdübeln abgedeckt. Ich habe das in den obigen Themen ausführlich besprochen.

Kann man Holzspachtel bohren?

Ja! Sie können die meisten Holzfüllstoffe bohren, aber nicht alle. Je nach Konsistenz und Chemie der Holzfüller sind einige weich und andere hart.

Weichholzfüller können nicht gebohrt werden, da sie beim Aufprall zerbrechen. Dagegen lassen sich Füllstoffe auf Epoxidharzbasis recht einfach bohren.

Kann man nasses Holz bohren?

Ja! In nasses Holz kann man ziemlich leicht bohren, weil die Feuchtigkeit als Schmiermittel dient, um den Bohrer darin zu führen.

Ein großes Problem beim Bohren in nassem Holz ist das Schrumpfen des Lochs, wenn das Holz trocken wird. Dies muss beim Bohren in nassem Holz beachtet werden. Daher empfehle ich das Bohren in nassem Holz in der Regel nicht, wenn es um feine Projekte geht.

Überprüfen Sie auch