•   Niedziela, 3 lipca 2022
Blog

25 Bohrer-Typen [Erklärt]

Wenn Sie ein Handwerker sind, wissen Sie wahrscheinlich, wie wichtig die verschiedenen Arten von Bohrern sind und wie viel Zeit sie sparen können. Wenn Sie an einem Projekt arbeiten und feststellen, dass Sie nicht den richtigen Bohrer haben, kann Ihnen das tatsächlich den Arbeitstag verderben. Es ist jedoch ebenso wichtig, die richtige Verwendung der Bohrer zu kennen, um Fehler zu vermeiden. Aus diesem Grund habe ich einen ultimativen Leitfaden mit 25 verschiedenen Arten von Bohrern und ihrer Verwendung zusammengestellt, um dir viel Arbeit zu ersparen.

Es gibt viele Arten von Bohrern, zum Beispiel Spiralbohrer, Installationsbohrer, Spatenbohrer und Hochgeschwindigkeitsbohrer. Diese Bits haben ihren jeweiligen Zweck, wenn Sie sie verwenden müssen.

Materialien von Bohrkronen

Das Material eines Bohrers spielt eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, dass Sie so effizient wie möglich arbeiten. Sie werden viele verschiedene Bohrer mit unterschiedlichen Verwendungszwecken finden, so dass Sie bei der Erledigung einer Aufgabe nicht behindert werden. Mit dem richtigen Material sparen Sie viel Zeit, Energie und Geld!

Hier sind einige Materialien, die Sie vor dem Kauf eines geeigneten Bohrers kennen sollten;

Kohlenstoffstahl

Angenommen, Sie möchten, dass beim Bohren nur wenig oder gar keine Hitze entsteht, dann ist Kohlenstoffstahl eine gute Wahl für Sie. Die beiden Arten von Kohlenstoffstahl, sowohl mit hohem als auch mit niedrigem Kohlenstoffgehalt, können unterschiedlich funktionieren. Sie können kohlenstoffarmen Stahl zum Schneiden oder Bohren in Weichholz und Kunststoff verwenden. Sie sind relativ billig, erfordern aber eine gute Wartung. Gleichzeitig eignet sich Stahl mit hohem Kohlenstoffgehalt am besten zum Schneiden von Holz und Metallen. Sie sind zuverlässiger und erfordern wenig Wartung. Außerdem sind sie widerstandsfähiger als Stahl mit niedrigem Kohlenstoffgehalt und werden häufiger verwendet.

Hochgeschwindigkeitsstahl

Schnellarbeitsstahl ist aufgrund seiner Verschleißfestigkeit und erhöhten Härte für das Bohren in harte Oberflächen bekannt. Er ist speziell dafür ausgelegt, mit steigenden Temperaturen umzugehen und den Bohrprozess bei höheren Temperaturen zu ermöglichen. Sie können Schnellarbeitsstahl für Holz, Eisen und andere Metalle wie Messing und Aluminium verwenden.

Kobalt

Kobaltbohrer sind speziell für das Bohren in harte und steife Materialien wie Edelstahl und andere starre Stoffe wie Gusseisen oder Titan geeignet. Sie können einer enormen Hitze widerstehen und eignen sich daher perfekt für alle Oberflächen mit unterschiedlichem Widerstand.

Vollhartmetall

Bohrer aus Vollhartmetall eignen sich perfekt für steife Materialien. Diese Bohrer werden vollständig aus Vollhartmetall hergestellt, was hier der entscheidende Punkt ist.

Hartmetall-Bohrer

Diese Bohrer sind den Vollhartmetallbohrern sehr ähnlich, da sie ebenfalls aus Hartmetall bestehen. Der einzige Unterschied besteht darin, dass sie mit Ausnahme ihrer Spitzen nicht vollständig aus Hartmetall hergestellt werden. Das liegt daran, dass Hartmetall eines der härtesten Materialien ist und genauso viel kostet. Um also den Marktpreis zu senken, werden die Bohrer nur mit Hartmetall bestückt.

Mit Hartmetall bestückte Bohrer eignen sich zum Bohren in Fliesen, Mauerwerk und anderen gehärteten Materialien.

Beschichtungen von Bohrkronen

Nach der Erörterung der Materialien folgt nun die Beschichtung der Bohrer, die eine weitere Möglichkeit zur Unterscheidung zwischen bestimmten Arten von Bohrern darstellt.

TiN (Titannitrid)

TiN bietet eine Vielzahl von Geschwindigkeitsbereichen, mit denen man arbeiten kann. Diese Bits bleiben aufgrund ihrer hohen Haltbarkeit länger flexibel als andere Bits. Außerdem ist es wichtig, eine Lösung für die Wärmeentwicklung zu finden und wenig Reibung zuzulassen.

Schwarzes Oxid

Die Beschichtung mit schwarzem Oxid minimiert die Reibung beim Schneiden, wodurch die extreme Erwärmung des Bohrers verhindert wird. Letztendlich wird auch der Materialfluss verbessert.

Diamant

Die Beschichtung von Diamantbohrern ist eine fantastische Wahl, wenn Sie in harte Materialien wie Glas, Fliesen oder Metalle bohren. Obwohl sie außergewöhnlich leistungsfähig sind, sollten Sie sich den Kauf gut überlegen, denn sie sind sehr teuer.

25 verschiedene Arten von Bohrern und ihre Verwendungszwecke

1. Spiralbohrer

Spiralbohrer gehören zu den am häufigsten verwendeten Bohrern, da sie von jedem verwendet werden können, sei es ein normaler Handwerker oder ein Profi. Diese Bits eignen sich hervorragend zum Bohren in Holz, Kunststoff, Stahl und sogar Beton. Sie sind vor allem dafür bekannt, dass sie beim Schneiden von Metall großartige Leistungen erbringen.

Sehen Sie sich einen meiner Favoriten hier an.

2. Senker-Bohrer

Senkbohrer werden verwendet, um ein bereits vorhandenes Loch zu vergrößern, damit die Schraube fest an ihrem Platz steht. Der Senkbohrer bohrt ein Loch in der gleichen Länge wie die Schraube bis zum Schraubenkopf.

3. Senkbohrer

Ein Senkbohrer wird allgemein auch als Schraubenvorbohrer bezeichnet. Er wird zum Bohren in Holz verwendet und kann gleichzeitig Vorbohrungen, Senkungen und Senkungen bohren.

4. Flachboden-Bohreinsätze

Flachbohrer sind die Rettung, wenn Sie Löcher mit flachem Boden bohren wollen. Sie bohren Löcher des gewünschten Typs und scheren das Material beim Durchbohren ab, so dass Sie ein glattes Loch erhalten können.

Diese Bohrer können auch zum Ansenken von Löchern verwendet werden, um halbe und sich kreuzende Löcher sowie schräge Löcher herzustellen.

5. Hochgeschwindigkeits-Bohrer

Hochgeschwindigkeitsbohrer bestehen aus Vanadium- und Wolfram-Elementen, was der Hauptgrund für ihre außergewöhnliche Festigkeit ist. Sie eignen sich hervorragend zum Bohren von Stahl und für andere allgemeine Zwecke.

Sie kennen sie wahrscheinlich als Spiralbohrer, da sie aufgrund ihres zylindrischen Schafts und der Tatsache, dass man sie für fast alles verwenden kann, allgemein als solche bekannt sind.

6. Mauerwerksbohrer

Mauerwerksbohrer sind eine gute Wahl, wenn Sie in harte Oberflächen wie Beton, Mörtel, Ziegel und Stein bohren wollen. Ihre Zähigkeit verdanken sie der Wolframkarbidspitze am oberen Ende des Bohrers. Sie sind leichter zu erkennen, da ihre Spitze breiter ist als der Schaft. So hart sie auch sind, sie nutzen sich schnell ab. Aus diesem Grund müssen Sie die Bits häufiger wechseln.

Sie können mit einem Steinbohrer maximal 400 mm bohren, da die Größen von 4 bis 16 mm reichen.

Ein Nachteil bei der Arbeit mit einem dieser Bits ist, dass sie sich schnell erhitzen. Das passiert, wenn die Wolframbeschichtung an der Spitze schmilzt und dabei genügend Hitze erzeugt. Um dieses Problem zu lösen, ist es wichtig, kaltes Wasser in der Nähe zu haben und den Bohrer vor dem Bohren ab und zu einzutauchen.

7. Schneckenbohrer

Schneckenbohrer sind dafür bekannt, dass sie leichtgängig sind und weniger Druck erfordern als die meisten anderen Bohrer; aufgrund der Gewindespitze ist nur ein minimaler Kraftaufwand erforderlich, um mit ihnen zu arbeiten. Sie können sie problemlos in dickes und trockenes Holz einsetzen, um vergleichsweise große Löcher zu bohren.

Er verfügt über einen Sechskantschaft, der die Griffigkeit zusätzlich verstärkt.

8. Nietbits

Profis verwenden Nietbohrer vor allem wegen ihrer einzigartigen Fähigkeit, kurze und präzise Nieten in dünne Metallbleche zu bohren.

9. Spatenbits

Wie der Name schon sagt, haben Spatenbohrer die Form eines Spatens, um Löcher in Weichholz zu bohren. In erster Linie werden diese Bits zum Bohren von Löchern für die Verlegung von Kabeln verwendet.

10. Stufenbohrer

Stufenbohrer sind in erster Linie als eine Reihe von Pyramidenstufen geformt, die zum Bohren von Löchern unterschiedlicher Dicke in Bleche verwendet werden. Die Stufenbohrer werden wegen ihrer Flexibilität bevorzugt eingesetzt.

11. Brad-Point-Bits

Diese Bits sind mit Gummistoppern ausgestattet, um die gewünschte Tiefe der Löcher in der Oberfläche zu gewährleisten. Im Vergleich zu anderen Bohrern erzeugen Brad-Point-Bits außerdem präzise und saubere Löcher.

12. Installateur-Bits

Die Installateur-Bits haben einen anderen Zweck für die Installation von Kabeln für Sicherheit und Unterhaltung. Sie sind auch einzigartig geformt, da sie eine Spitze haben.

13. Bits mit Kugelspitze

Um saubere Löcher zu erhalten, sollten Sie sich für Kugelbohrer entscheiden, da Sie diese für Kunststoff, Holz und Metall verwenden können.

14. Lochsäge

Wenn Sie eine Kabeldurchführung schaffen oder Türbeschläge anbringen wollen, ist eine Lochsäge eine gute Wahl für den Beginn Ihres Projekts. Die Lochsäge formt einen Abfallstopfen, der dann mit einem Sägezylinder herausgedrückt wird.

15. Selbstvorschub-Bits

Bits mit Selbstvorschub verfügen über eine Schraube an der Spitze, die die genaue Positionierung des Bits unterstützt und ein präzises, sauberes Ergebnis ermöglicht. Bei der Arbeit mit diesen Bits müssen Sie jedoch in regelmäßigen Abständen anhalten, um den Staub abzuwischen,

16. Forstnerbohrer

Für glatte, saubere und genaue Löcher in Holz sollten Sie sich für Forstnerbohrer entscheiden, da diese ebenfalls mit einer spitzen Spitze ausgestattet sind, mit der Sie die Positionen kontrollieren können.

17. Dübelschneider

Ein Dübelschneider wird ausdrücklich zum Bohren in Holzoberflächen verwendet und wenn Sie einen Dübel ausschneiden oder ein Loch in ein Holzmaterial machen wollen.

18. Kachelbohrer

Diese Bits sind mit einem Hartmetall bestückt, das ein rissfreies Bohren in die Fliesen gewährleistet. Bevor Sie diese Bits kaufen, sollten Sie jedoch bedenken, dass jeder Fliesenbohrer für unterschiedliche Fliesen geeignet ist, daher sollten Sie vorher die Verpackung überprüfen.

19. Hammerbohrer

Um ein genaues und präzises Loch in eine Betonplatte zu bohren, erweisen sich Hammerbohrer als unverzichtbar, ebenso wie das Herausfinden des Feuchtigkeitsgehalts des Materials.

20. Ringförmige Bits

Ringbohrer bohren nicht nur Löcher in verschiedene Materialien, sondern ermöglichen auch die Entnahme des Bohrkerns.

21. Glas- und Kachelbohrer

Glas- und Fliesenbohrer eignen sich perfekt für alle Materialien, seien es Fliesen, Glas, Marmor oder Ziegel. Darüber hinaus halten sie auch hohen Temperaturen stand.

22. Verstellbare Holz-Bits

Diese Bits sind hilfreich, wenn Sie unterschiedlich große Löcher mit verschiedenen Durchmessern benötigen, da sie sich entsprechend einstellen lassen. Auf diese Weise wird die Notwendigkeit, separate Bits zu kaufen, minimiert.

23. Bits für Metall

Bits für Metall mögen Ihnen vielleicht etwas teuer erscheinen, aber sie haben eine hervorragende Qualität beim Schneiden von Stahl. Sie können mit Bits für Metall in Metall bohren, wenn Sie diese 15 Schritte zum Bohren in Metall befolgen.

24. Laubsägeblatt

Ein Spaltsägeblatt ist ein unverzichtbares Blatt, das Holz manuell und schnell in Faserrichtung schneidet. Dabei wird das Holz nicht einmal geschreddert oder gerissen.

25. Selbstzentrierende Bits

Diese Bits bestehen aus einer Spitze, die in der versenkten Bohrung verbleibt und sich selbst in der Mitte platziert. Nach der Druckbeaufschlagung eines Bits bahnen sich die Bits ihren Weg in das Material. Die selbstzentrierenden Bits werden für die Herstellung von Scharnieren in Holz und anderen ähnlichen Materialien verwendet.

Fazit

Nachdem nun alle Bits mit ihren Verwendungszwecken erklärt wurden, können Sie sich leicht für einen entscheiden, um Ihr Projekt zu vollenden. Denken Sie daran, dass die richtige Wahl Ihnen eine Menge Arbeit erspart. Sobald Sie einen dieser Bits gekauft haben, ist es wichtig, diese Bohrer zu pflegen, damit sie nicht verschleißen. Hier sind einige zusätzliche Tipps dazu;

  • Stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Drehzahl für die verschiedenen Materialien verwenden. Harte Oberflächen benötigen eine langsame Geschwindigkeit, während weiche Oberflächen eine höhere Geschwindigkeit erfordern.
  • Ebenso wichtig wie die Geschwindigkeit ist die Aufrechterhaltung des Drucks. Bei zu starkem Druck kann sich der Bohrer verbiegen, und bei zu geringem Druck wird das Material nicht verändert.
  • Um Rost zu vermeiden, bewahren Sie die Bohrer an einem trockenen Ort auf.
  • Halten Sie den Bohrer immer fester, wenn Sie mit größeren Bits arbeiten, da diese eine erhebliche Kraft ausüben.
  • Halten Sie den Bohrer immer in der Mitte.
  • Vermeiden Sie es, die Bohrmaschine im Rückwärtsgang zu benutzen, da dies zu Überhitzung führt.
  • Halten Sie unbedingt kaltes Wasser in der Nähe, wenn Sie die Bohrer benutzen.
  • Häufiges Reinigen sorgt dafür, dass Ihre Bohrer frei von Ablagerungen sind.

Überprüfen Sie auch