•   Poniedziałek, 28 listopada 2022
Blog

15 Schritte zum Bohren in Metall: Eine vollständige und einfache Anleitung

Wenn Sie sich für kleine Hausarbeiten begeistern können, müssen Sie wissen, wie man in Metall bohrt. Es ist nicht schwer, den Bohrer in Metall zu führen, aber nur, wenn Sie die richtigen Schritte und Tipps kennen, bevor Sie Ihre Bohrmaschine und Bits auswählen.

Möchten Sie ein perfektes und sauberes Loch in Metall bohren, ohne dass Sie dabei Probleme haben? Dann ist dieser Artikel genau das Richtige für Sie.

Schritt 1: Wählen Sie den richtigen Bohrer

Meistens vergessen wir die grundlegenden Schritte vor dem Bohren in Metall. Wenn Sie sich auf die kleinen Details konzentrieren, können Sie schnell in Metall bohren. Das Wichtigste, was Sie zuerst wissen müssen, ist, welcher Bohrer für Metall geeignet ist. Nicht jeder Bohrer ist für Metall geeignet. Zum Bohren in Metall müssen Sie einen Hochleistungsbohrer wählen. Die verschiedenen Metallbohrer basieren auf dem Metall, d. h. auf Schwermetallen oder Leichtmetallen.

Arten von Bohrkronen

In der Regel gibt es etwa zwei Bohrer, die für Metalle verwendet werden können, darunter Titanbohrer und Kobaltbohrer.

Diese Bohrer leiten Wärme ab und sind sehr widerstandsfähig gegen Abrieb. Daher gelten sie als die besten Bohrer zum Bohren in Metall.

Im Allgemeinen sind die Menschen bei der Auswahl von Bohrern für Metall verwirrt. Sie können schnell feststellen, ob ein Bohrer für Metall geeignet ist, indem Sie den Gradwinkel überprüfen. Bohrer für Metall unterscheiden sich von denen für Holz.

Diese Bits haben Spannuten, mit denen man einen Winkel von 118 und 135 Grad schneiden kann. Diese Bits sind etwas anders, eignen sich aber hervorragend zum Bohren in Metall.

Goldbohrer werden auch zum Bohren in Metall verwendet. Diese Bohrer werden als Goldbohrer bezeichnet, weil sie eine goldene Farbe haben und haltbarer sind.

Wichtig ist, dass man Metallbohrer auch zum Bohren in Holz, Glasfaser oder PVC verwenden kann, aber die Ergebnisse werden aufgrund der Art, wie diese Bohrer hergestellt werden, nicht so gut sein. Diese Bohrer sind für das Bohren durch harte Metalle gedacht.

Schritt 2: Wählen Sie die richtige Bohrmaschine

Sind Sie mit der Auswahl der richtigen Bohrer zum Bohren in Metall fertig? Der nächste wichtige Schritt besteht darin, eine geeignete Bohrmaschine zu finden, die parallel zum Bohren von Löchern in Metall eingesetzt werden kann. Das Aussehen mag zwar gleich sein, aber Bohrmaschinen für Metall unterscheiden sich geringfügig von denen für Holz und Glasfasern.

Das Bohren durch Metall ist anders als das Bohren durch weiches Material. Für das Bohren von Löchern in Metall sind verschiedene Arten von Bohrern erforderlich. Um effektiv zu verstehen, wie man in Metall bohrt, sollten Sie sich für eine geeignete Bohrmaschine entscheiden.

Die ideale Bohrmaschine für Metall

Die Black & Decker KR554RE 550-Watt-Bohrmaschine mit 13 mm Durchmesser ist die beste Wahl zum Bohren in Metall. Sie bohrt effektiv eine perfekte Größe des Lochs in Hartmetall und Beton. Das Wichtigste an dieser Maschine ist, dass sie über eine Umkehrfunktion für Schraubanwendungen verfügt.

Das Bohren in Metall ist nicht so einfach wie das Bohren durch eine Wand. Bohrer für Metalle sind teuer und erfordern ein umfassendes Vorwissen darüber, ob ein Bohrer durch Metall gehen kann oder nicht.

Akkubohrer für Metall

Sie können auch mit einer Handbohrmaschine durch Metall bohren. Hochleistungsbohrmaschinen sind ideal zum Bohren in Metall, aber wenn Sie ein Experte im Umgang mit einer Bohrmaschine sind, können Sie sich auch für einen Akkubohrer entscheiden.

Mit 12 Volt kann man durch Metall bohren. Er eignet sich vor allem zum Bohren von Löchern in Metall. Um in Metall zu bohren, braucht man Strom. Bei Akkubohrmaschinen ist die Spannung die Leistung. Je höher die Spannung ist, desto stärker ist die Leistung und desto leichter kann man in harte Metalle bohren.

Handpressbohrmaschine

Sie können auch eine Handpressbohrmaschine zum Bohren in komplexe Materialien wie Metall, Holz und Kunststoff verwenden. Je nach Größe oder Durchmesser des Lochs, das Sie bohren möchten, können Sie verschiedene Bohrer verwenden. Eine Bohrmaschine können Sie jedoch nur für ein Werkstück verwenden, das fest auf einem Tisch eingespannt ist.

Schritt 3: Gehen Sie beim Bohren in Metall auf Nummersicher

Bei jeder Art von Bohrung, die Sie durchführen wollen, müssen Sie besonders auf Ihre Gesundheit achten. Beim Bohren in Metall müssen Sie besonders auf Ihre empfindlichen und exponierten Körperorgane, z. B. die Augen, achten.

Persönliche Sicherheitsausrüstungen

Beim Bohren in Metall müssen Sie sich vor den winzigen Spänen schützen, die beim Bohren entstehen. Diese Späne sind scharf und können Ihre Augen ernsthaft gefährden, insbesondere Ihre Augen.

Stellen Sie sicher, dass Sie ein Paar Sicherheitshandschuhe und eine Schutzbrille haben, um Ihre Hände und Augen zu schützen. Sie können eine allgemeine Schutzbrille für Ihre Augen und Lederhandschuhe für Ihre Hände verwenden. Gehen Sie keine Kompromisse bei Ihrer Sicherheit ein, wenn Sie in Metalle bohren wollen.

Meine Lieblingsliste der Sicherheitsausrüstung. Möglicherweise brauchen Sie nicht alle davon.

1. Dewalt-Schutzbrille
2. Doppelt beschichtete Latex-Arbeitshandschuhe3
. Professionelle 3M-Staubschutzmaske4
. Dewalt Industrie-Gehörschutz5
. 3M Schutzhelm6
. Caterpillar Stahlzehen-Industriestiefel7
. Erste-Hilfe-Kasten8
. Absturzsicherungsset






Schritt 4: Richtiges Sichern des Werkstücks

Sie können schnell und sicher in Metall bohren, wenn Sie das vollständige Sicherheitsprotokoll befolgen. Bevor Sie durch Metall bohren, vergewissern Sie sich, dass es an seinem Platz gesichert ist. Es ist wichtig, Ihr Werkstück zu sichern, damit Sie genau an der gewünschten Stelle bohren können.

Sie können Klemmen oder Schraubstöcke verwenden, um Ihr Metallwerkstück vor dem Bohren zu sichern. Achten Sie darauf, dass Sie das Metall oder Ihr Werkstück nicht mit der Hand festhalten. Wenn Sie versuchen, die Drehung des Bohrfutters oder der Spindel mit der Hand zu stoppen, können Sie sich schwer verletzen.

Verwenden Sie die richtigen Werkzeuge für die Bohrmaschine

Es gibt verschiedene Klemmen und Schraubstöcke für Bohrmaschinen, um das Metallstück zu sichern. Diese Bohrmaschinenwerkzeuge werden als Werkstückhalter verwendet und sind für verschiedene Metallformen ausgelegt, z. B. für Rundmaterial, Flachmaterial und Flachmaterial.

Das Einspannen des Werkstücks ist wichtig, damit der Bohrer nicht verrutscht und den Bediener der Bohrmaschine oder das gesamte Werkstück nicht beschädigt. Vergewissern Sie sich, dass Sie Spannbänder haben, die möglichst parallel zum Basispunkt liegen.

Geeignete Spannpratzen für Metallbohrungen

Verschiedene Arten von Spannbändern können für verschiedene Arten von Bohrungen verwendet werden. Wenn Sie genau wissen, wie man in Metall bohrt, wählen Sie die Spannbänder, die gut zu Ihrem Werkstück passen.

Blechklemmen sind ideal für die Arbeit mit einem Metallstück oder mit Blechen. Diese Zwingen bieten eine größere Fläche an der Klemmbacke und eignen sich daher perfekt für die Befestigung von Blechen.

Zu den effektivsten und günstigsten Zwingen gehören die folgenden;

  1. Starke Handbohrmaschinen-Zwinge.
  2. Bau-Profi-Toggelzwinge.
  3. Bohrschablone Center it.
  4. Blechklemme.

Schritt 5: Verwenden Sie einen Zentrierdorn

Manchmal kommt es vor, dass der Bohrer beim Bohren in Metall verrutscht. Dies kann zu Problemen und Hindernissen beim Bohren eines richtigen Lochs in Metall führen. Ein Körner oder ein Nagelset wird verwendet, um dieses Abwandern des Bohrers zu verhindern.

Sie können Ihren Bohrer leicht führen, indem Sie mit Hilfe eines Körners eine kleine Delle in das Metall machen, wo Sie ein Loch bohren wollen. Verwenden Sie einen kleinen Nagel, drücken Sie ihn an die Stelle, an der Sie ein Loch bohren wollen, und schlagen Sie mit dem Hammer eine Delle ein.

Eine Vertiefung in Metall machen

Ein Körner ist beim Bohren in Metall nur dann nicht notwendig, wenn Sie Erfahrung im Umgang mit Bohrmaschinen haben. Im Allgemeinen wird die Verwendung eines Körners als gute professionelle Praxis angesehen, um zu zeigen, wie man in Metall bohrt.

Sie können eine Vertiefung in das Metall bohren, um den genauen Punkt zu messen und zu markieren, an dem Sie bohren wollen.

Der Körner dient als kleiner Indikator, der Ihnen die genaue Position für die Bohrung anzeigt. Ein Pro-Tipp: Seien Sie klug und bringen Sie Ihren Bohrer in dieselbe Position, bevor Sie ein Loch in Ihr Werkstück bohren.

Schritt 6: Verwenden Sie ein Opferbrett

Du willst ein sauberes Loch in Metall bohren? Stellen Sie sicher, dass Sie es auf die richtige Weise tun. Auch wenn du verschiedene Klemmen und Schraubstöcke verwendest, um das Werkstück in der gleichen Position zu halten, brauchst du ein Opferbrett, um ein sauberes Loch zu bohren.

Das Opferbrett ist eine Art flaches Holzstück, das Sie vor dem Bohren eines Lochs auf Ihr Metallwerkstück legen können. Sie können Ihr Opferbrett entweder auf oder unter das Metallstück legen. Mit dem Opferbrett soll sichergestellt werden, dass das Loch nicht durch den Bohrer verschmutzt wird.

Machen Sie ein Holz-Sandwich

Der beste Weg, ein sauberes Loch in Ihr Metallwerkstück zu bohren, ist die Verwendung eines Holzsandwichs. Sie können zwei flache Holzstücke verwenden, eines für die Oberseite und eines für die Unterseite. Legen Sie Ihr Blech zwischen die beiden Holzstücke und spannen Sie es auf Ihrer Werkbank ein.

Dadurch wird das Blech flach gehalten und verhindert, dass der Bohrer abwandert, so dass ein sauberes und kompaktes Loch entsteht. Der Bohrer wird ein präzises Loch in das Blech bohren, ohne dass Sie sich extra anstrengen müssen.

Schritt 7: Erstellen Sie ein Vorbohrloch

Haben Sie nicht viel Erfahrung mit dem Bohren in Metall? Es könnte schwierig sein, mit dem Bohrer umzugehen, da metallische Oberflächen im Allgemeinen rutschig sind, im Gegensatz zu Holzoberflächen; ein Vorbohrloch auf der Metalloberfläche zu erstellen, bevor man das eigentliche Loch bohrt, könnte sehr hilfreich sein.

Umin Metall zu bohren, muss man ein Vorbohrloch anfertigen. Für Blechschrauben müssen Sie eine Vertiefung oder ein Vorbohrloch erstellen, es sei denn, die Metallschrauben sind selbstschneidend. Um den gesamten Prozess des Bohrens in Metall zu erleichtern, müssen Sie vor dem Bohren des eigentlichen Lochs ein Vorbohrloch erstellen.

Notwendigkeit eines Vorbohrlochs

Um ein Loch in Metall zu bohren, müssen Sie vor allem verhindern, dass Ihr Bohrer an der richtigen Stelle auf dem Metall abrutscht. Es kann sein, dass Sie ein Vorbohrloch anfertigen müssen oder auch nicht. Das hängt von der Art des Metalls ab, in das Sie bohren wollen.

Sie können ein kleines Vorbohrloch machen, wenn Sie eine Handbohrmaschine verwenden und ein großes Loch in Ihrem Metallwerkstück benötigen. Wenn Sie eine Akku-Bohrmaschine verwenden und ein kleines Loch benötigen, können Sie das Vorbohrloch überspringen und direkt mit dem Bohren des eigentlichen Lochs beginnen.

Die von Lo-Drive & Tri-Rounded empfohlene Größe des Vorbohrlochs ist der Schraubendurchmesser in Zoll. Die Größe des Lochs hängt auch von der Dicke des Blechs ab. Für Schrauben der Größe 4-40 (TPI) beträgt der empfohlene Lochdurchmesser 0,0960" mit einer Bohrerspitze der Größe #41.

Schritt 8: Die richtige Größe des Lochs herstellen

Möchten Sie ein Loch in Metall mit individueller Größe bohren? Achten Sie darauf, mit einer kleinen Lochgröße zu beginnen. Es war schon immer ein guter Tipp, beim Bohren von kleinen Löchern mit der richtigen Größe zu beginnen. Auf diese Weise können Sie die Größe des Lochs leicht einschätzen.

Neben der Größe des Lochs müssen Sie auch besonders auf die Drehzahl des Bohrers achten. Metall erfordert je nach der verwendeten Bohrmaschine einen anderen Drehzahlbereich.

Die richtige Größe des Lochs für Metall

Die richtige Größe des Bohrlochs hängt von mehreren Faktoren ab. Beim Bohren eines Lochs in Metall sind vor allem zwei Dinge wichtig: der Durchmesser des Lochs und die Tiefe des Lochs. Das hängt von der Art des Metalls und der Bohrmaschine ab, die du verwendest.

Die Größe des Lochdurchmessers sollte auch die Nummer der Bohrergröße ergänzen. Bei hartem Metall erfordert der Bohrer eine niedrige Bohrgeschwindigkeit. Achten Sie darauf, dass Sie das Loch genau an der Vertiefung oder dem Vorbohrloch bohren.

Schritt 9: Vergessen Sie nicht zu schmieren

Bei jeder Art von Bohrung ist die Schmierung der wichtigste Teil. Metalle sind von Natur aus hart und erfordern zusätzliche Kraft und Leistung. Um in Metall zu bohren, müssen Sie eine angemessene Menge an Schmiermittel verwenden. Außerdem muss man beim Schmieren und Bohren eine bestimmte Reihenfolge einhalten.

Man kann 10 Sekunden lang bohren und dann den Bohrer abkühlen lassen und das Loch schmieren. Bohrt wieder 10 Sekunden lang und folgt dann dem kompletten Prozess. Wenn Sie die Art des Metalls nicht kennen, dann sind Kobaltbohrer die beste Wahl.

Art der Schmierung

Sie können jedes Öl verwenden, um das Loch zu schmieren, bevor Sie in Metall bohren. Für die Schmierung werden Öle verschiedener Art verwendet. Meistens werden Motoröle, Maschinenöle, ATF und WD-40 für die Schmierung beim Bohren in Metall verwendet.

Achten Sie bei der Verwendung von Schmieröl darauf, dass Sie ein Öl verwenden, das den Standardrichtlinien entspricht. Denn die Verwendung eines beliebigen Öls kann das Loch verunreinigen. Verwenden Sie kein Öl, das leicht entflammbar ist oder eine niedrige Flammentemperatur hat.

Schritt 10: Ausgleichen der Bohrgeschwindigkeit

Die Bohrgeschwindigkeit ist wichtig, um ein Loch der gewünschten Größe zu bohren. Hartes Metall erfordert in der Regel eine niedrige Bohrgeschwindigkeit. Bohren Sie mit kleinen Spiralbohrern oder großen Spiralbohrern in das Metall. Mit kleinen Spiralbohrern können Sie bei 3000 U/min ein Loch in die meisten Metalle bohren.

Bei größeren Spiralbohrern können Sie mit einer Bohrgeschwindigkeit von 350 bis 1000 Umdrehungen pro Minute ein Loch mit individueller Größe herstellen. Stahl und Aluminium erfordern unterschiedliche Bohrgeschwindigkeiten. Idealerweise bohren Sie in Stahl mit einer Drehzahl zwischen 700 und 1000 U/min und in Aluminium mit bis zu 2000 U/min.

DerDrehmomentbereich hängt auch von der Art des Metalls ab. In Hartmetall können Sie mit einer langsamen Bohrgeschwindigkeit ein individuelles Loch bohren. Bei niedrigen Drehzahlen ist der Drehmomentbereich hoch, bei hohen Drehzahlen ist der Drehmomentbereich niedrig.

Schritt 11: Berühren Sie keine heißen Bohrer oder Werkstücke

Denken Sie daran, dass Ihr Schutz immer an erster Stelle stehen sollte. Das Bohren in jedem Material funktioniert nach dem gleichen Prinzip. Wenn der Bohrer die Kante und das Loch schneidet, entsteht Reibung. Diese Reibung führt zu Wärmeentwicklung.

Nach dem Bohren erhitzen sich sowohl das Werkstück als auch der Bohrer. Berühren Sie beides nicht mit bloßen Händen und lassen Sie es eine Weile abkühlen. Beim Bohren in Stahl wird in der Regel ein Öl-Wasser-Gemisch verwendet, damit das Werkstück nicht zu heiß wird.

Beim Bohren fallen Späne an. Um ein perfektes Loch zu erhalten, müssen Sie das Loch richtig reinigen. Versuchen Sie aber nicht, die Späne direkt nach dem Bohren zu entfernen. Wenn Sie mit einer elektrischen Bohrmaschine bohren, müssen Sie vorsichtig sein, wenn Sie Kraft anwenden.

Wenn Sie zusätzlichen Druck ausüben oder einen stumpfen Bohrer verwenden, kann die Bohrmaschine überhitzen oder durchbrennen. Sie können die Bohrer abkühlen, indem Sie sie ein paar Minuten lang in kaltes Wasser tauchen.

Schritt 12: Letzte Handgriffe zum Entgraten des Lochs

Nach dem Bohren in Metall müssen Sie das Loch entgraten. Die Späne und der verbleibende Abbrand bleiben im Bohrloch zurück. Sie müssen es mit einem Entgratungswerkzeug reinigen. Das Entgraten des Lochs kann auf verschiedene Arten erfolgen.

Sie können ein Entgratungswerkzeug oder einen größeren Bohrer verwenden, um die Späne aus dem gebohrten Loch zu entfernen. Verwenden Sie einen Bohrer, der größer als das Loch ist, und drehen Sie ihn ein oder zwei Mal mit der Hand, um das Loch zu entgraten.

Professionelle Handwerker verwenden verschiedene Entgratungswerkzeuge zum manuellen Entgraten des Bohrlochs. Wenn Sie jedoch einen Bohrer verwenden, achten Sie darauf, dass Sie nicht zu tief bohren, um das Werkstück zu schützen.

Schritt 13: Wie lange sollten Sie den Bohrer wechseln?

Die Auswahl des Bohrers hängt von der Beschaffenheit des Werkstücks ab. Die Lebensdauer eines Bohrers hängt von mehreren Faktoren ab, u. a. von der Schärfe des Bohrers und dem Material des Metalls oder Werkstücks. Im Durchschnitt kann ein Bohrer zwischen 150 und 250 Löcher bohren, bevor Sie ihn auswechseln müssen.

Das Auswechseln eines Bohrers kann einfach sein, aber Sie müssen die vollständige Methode befolgen. Greifen Sie das Bohrfutter und lockern Sie es ein wenig, um den Schraubeinsatz zu entfernen. Setzen Sie den gewünschten Bohrer ein und spannen Sie ihn in die Bohrmaschine.

Schritt 14: Wann man eine Drehmaschine zum Bohren in Metall verwendet

Sie können eine Drehmaschine zum Bohren in Metall verwenden, indem Sie ein paar Einstellungen vornehmen. Verwenden Sie den Bohrfutteraufsatz, um Ihre gewünschten Bohrer einzustellen. Normalerweise wird eine Drehmaschine nicht zum Bohren verwendet. Hauptsächlich wird sie zum Drehen, Reiben, Rändeln und Gewindeschneiden verwendet.

Drehmaschinen helfen bei der Formgebung des Metallwerkstücks. Sie können unerwünschtes Metall von Ihrem Werkstück entfernen und das Metall um das stationäre Schneidwerkzeug drehen.

Schritt 15: Bohren von Gewinden in Metall

Das Bohren von Gewinden in Metall kann einfach durchgeführt werden, wenn Sie die Standardprotokolle befolgen. Wenn du erfolgreich ein Loch gebohrt hast, musst du als Nächstes das Gewindeschneiden durchführen. Das Gewindeschneiden ist ein Verfahren, mit dem Sie ein Gewinde in das Loch schneiden können, damit es eine Schraube aufnehmen kann.

Mit einer Akku-Bohrmaschine können Sie problemlos Gewinde in Metall schneiden. Achten Sie nur darauf, dass Sie die richtigen Schritte befolgen, damit die Arbeit ohne Probleme erledigt werden kann. Sie können einen Gewindeschneider mit der gewünschten Steigungsgröße auswählen und ihn in Ihrer Bohrmaschine befestigen,

Das Wichtigste ist die Einstellung des Drehmoments. Stellen Sie es auf eine Zahl um die drei ein, damit Sie die Maschine leicht anhalten können. Legen Sie die Bohrmaschine bei niedriger Geschwindigkeit in den Vorwärtsgang, damit sie sich im Uhrzeigersinn bewegen kann. Tragen Sie Gewindeschneidflüssigkeit auf das Loch auf und vergewissern Sie sich, dass der Bohrer richtig durch das Loch geht.

Ohne Druck auszuüben, drücken Sie langsam den Abzug und drehen Sie ein Gewinde. Nach ein paar Gewindegängen drehen Sie den Bohrer rückwärts und kommen wieder heraus, um den Bohrer vorwärts zu drehen. Sie werden erfolgreich Gewinde in das Metall bohren. Achten Sie darauf, dass Sie nicht den ganzen Weg durch das Loch gehen, sonst wird der Gewindebohrer eingeklemmt und kann brechen.

Es gibt verschiedene Arten von Schrauben, darunter selbstschneidende und selbstbohrende Schrauben. Erstere sind für vorgebohrte Löcher gedacht, während letztere für Holz oder andere weiche Materialien gedacht sind.

Überprüfen Sie auch